Gott, der vom Tod rettet

Wir haben einen Gott, der da hilft, und den HERRN, der vom Tode errettet.
Psalm 68,21

Wenn wir nämlich glauben, dass Jesus gestorben und auferstanden ist, so wird Gott auch die Verstorbenen durch Jesus mit ihm zusammen heraufführen.
1. Thessalonicher 4,14

Glaube und du wirst gerettet!
Was ist Glaube?
Glaube beginnt mit der Beziehung zu Jesus Christus, der uns freigekauft hat am Kreuz und auferstanden ist. Mit IHM kannst du über alles reden. Er kennt Dein Herz und alles was du bisher getan hast. ER kennt deine Gedanken, Deinen Frust, Deine Traurigkeit, Deine Angst.

Darum gehe zu IHM im Gebet und schütte Dein Herz vor IHM aus. ER will dich erquicken, weil ER dich liebt.

Gebet
Herr, Du kennst meine Gedanken und meine Sorgen. Nimm du sie in Deine Hand und fülle mein Herz wieder mit Zuversicht und Freude. Lasse Du dein Licht leuchten in der Dunkelheit der Zeit. Amen

Eine Antwort auf „Gott, der vom Tod rettet“

  1. Gott hilft uns und rettet uns vor dem Tod. Gemeint ist hier der ewige Tod, die ewige Verdammnis. In der Offenbarung wird der Feuersee beschrieben, in den die Gottlosen geworfen werden. Im Mittelalter war das Höllenfeuer noch allen vor Augen, wie wir aus vielen zeitgenössischen bildlichen Darstellungen ersehen können. Heute, in diesen aufgeklärten Zeiten, will man solche Gräuelbildern eher vermeiden. Jegliche dargestellte Grausamkeit könnte Menschen verschrecken. Das geht so weit, dass man auch nicht gerne über den Tod spricht. Wer aber alles ausklammert, was zum Leben gehört, geht der entscheidenden Frage aus dem Weg: Was kommt nach unserem Tod? Wohin gehen wir, wenn wir die Welt verlassen müssen? Wer keine Frage stellt, der wird ohne Antwort bleiben. In der heutigen Losung wird all jenen der entscheidende Hinweis, die nicht nur in den Tag hinein leben und alles verdrängen, was ihre Zukunft betrifft. Für alle, die an ihn glauben, hat Jesus eine Wohnung im Himmel vorbereitet.

    „Lasst euch nicht in Verwirrung bringen. Glaubt an Gott und glaubt auch an mich! Im Haus meines Vaters gibt es viele Wohnungen. Wenn es nicht so wäre, dann hätte ich es euch gesagt. Ich gehe jetzt voraus, um einen Platz für euch vorzubereiten. Und wenn ich dann alles vorbereitet habe, komme ich zurück und werde euch zu mir holen, damit auch ihr da seid, wo ich bin. Den Weg dorthin kennt ihr ja.“ Johannes 14,1-4

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.