Wenn Gott ruft – höre!

Da rief der Herr wiederum: Samuel! 
1. Samuel 3

Bist du schon von Gott gerufen worden?
Hast du schon mal ein Wort von IHM bekommen, das dir die Augen öffnete?
Bei mir war das so: Als ich durch Schwermut an der Grenze meines Lebens stand, war ein Apell an mich zu vernehmen: „Du hast auch ein Recht zu leben!“ Das ließ mich an Gott denken. Wer sonst kennt mein Leben so wie ER ?

Es folgte sein Wirken und ich bekam alles, was man für den Dienst braucht. Geistliches Unterscheidungsvermögen, Hunger nach Seinem Wort und Freude beim Weitererzählen, was ER Gutes getan hat.

Ich weiß, dass Jesus unser Retter lebt und für uns sorgt – Tag für Tag.

Gebet

Danke, lieber Vater!

Glauben und Werke

Jakobus 2…

14 Was hilft es, meine Brüder, wenn jemand sagt, er habe Glauben, und hat doch keine Werke? Kann ihn denn dieser Glaube retten? 15 Wenn nun ein Bruder oder eine Schwester ohne Kleidung ist und es ihnen an der täglichen Nahrung fehlt, 16 und jemand von euch würde zu ihnen sagen: Geht hin in Frieden, wärmt und sättigt euch!, aber ihr würdet ihnen nicht geben, was zur Befriedigung ihrer leiblichen Bedürfnisse erforderlich ist, was würde das helfen? 17 So ist es auch mit dem Glauben: Wenn er keine Werke hat, so ist er an und für sich tot.
18 Da wird dann einer sagen: »Du hast Glauben, und ich habe Werke. Beweise mir doch deinen Glauben aus deinen Werken, und ich werde dir aus meinen Werken meinen Glauben beweisen!« 19 Du glaubst, daß es nur einen Gott gibt? Du tust wohl daran! Auch die Dämonen glauben es – und zittern! 20 Willst du aber erkennen, du nichtiger Mensch, daß der Glaube ohne die Werke tot ist?
21 Wurde nicht Abraham, unser Vater, durch Werke gerechtfertigt, als er seinen Sohn Isaak auf dem Altar darbrachte? 22 Siehst du, daß der Glaube zusammen mit seinen Werken wirksam war, und daß der Glaube durch die Werke vollkommen wurde? 23 Und so erfüllte sich die Schrift, die spricht: »Abraham aber glaubte Gott, und das wurde ihm als Gerechtigkeit angerechnet«, und er wurde ein Freund Gottes genannt. 24 So seht ihr nun, daß der Mensch durch Werke gerechtfertigt wird und nicht durch den Glauben allein. 25 Ist nicht ebenso auch die Hure Rahab durch Werke gerechtfertigt worden, da sie die Boten aufnahm und auf einem anderen Weg entließ? 26 Denn gleichwie der Leib ohne Geist tot ist, also ist auch der Glaube ohne die Werke tot.

Gebet

So gebrauche uns heute zu guten Werken, da wo Du es willst, Herr. Wir wissen, dass gesagt ist, die Perlen nicht vor die Säue zu werfen. So hilf uns zu erkennen, wo und wem wir helfen sollen um Deinem Wort Bahn zu machen. Segne unseren Dienst, der Dir zur Ehre sein möge. Amen