Erfolgsberichte

Als sie aber dort ankamen, versammelten sie die Gemeinde und verkündeten, wie viel Gott durch sie getan und wie er den Heiden die Tür des Glaubens aufgetan hätte.
Apostelgeschichte 14,27

Paulus wurde in Lystra gesteinigt, konnte aber seinen Weg der Verkündigung fortsetzen. Mit Barnabas zusammen segelte er nach Antiochia, um die dortige Gemeinde aufzusuchen. Sie berichteten von ihren Taten auf den Missionsreisen. Sie taten dies nicht, um sich selbst in Szene zu setzen, sondern ganz in der Erkenntnis, dass dies nur durch Gottes Wirken möglich war. Sie handelten im Auftrag mit der Kraft und Stärke des Herrn. Ihr Bericht sollte die Gemeinde ermutigen, im Glauben festzubleiben. Sicher war es nur wenigen möglich, sich aus den familiären Bindungen zu lösen und wie die Apostel durch die Lande zu ziehen und zu missionieren. Aber es musste sehr auferbauend sein für die Gemeinde in Antiochia mitzuerleben, wie Gott mithilfe der Jünger die Welt nach und nach veränderte.

In unserer Zeit erleben wir es leider, wie immer mehr Menschen sich vom Glauben abgewandt haben. Da erfüllt es uns mit Freude, von Glaubensgeschwistern zu hören, die uns davon berichten, wie ihre Verkündigung Früchte getragen hat. Hoffnung hat diese Welt nötiger denn je!

Ihnen wollte Gott zu erkennen geben, was der Reichtum der Herrlichkeit dieses Geheimnisses unter den Nationen sei, und das ist: Christus in euch, die Hoffnung der Herrlichkeit.
Kolosser 1,27

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.