Der richtige Vers zur rechten Zeit

v. Inge

Keiner ersinne Arges in seinem Herzen gegen seinen Nächsten, und liebt nicht falsche Eide; denn das alles hasse ich, spricht der HERR.
Sacharja 8,17

Seid untereinander freundlich und herzlich und vergebt einer dem andern, wie auch Gott euch vergeben hat in Christus.
Epheser 4,32

Da sollte ich noch zweifeln an Gottes Wort, wenn ER es mir tagtäglich zur Lebensbewältigung und Hilfe darbietet?

Wie geht es dir? Hattest du schon Arges im Herzen gegen deinen Nächsten?
Hast du schon einmal eine Falschaussage gegen deinen Nächsten gemacht? Wie schnell ist dies geschehen. Wie schnell gibt man seinem Zorn Raum? Wie schnell hat man einen Weg zurück versperrt? Doch drängt das Gewissen zur Versöhnung oder Wiedergutmachung.

In vielen Fällen lässt sich ein Schaden nicht mehr wieder gut machen, denn es ist zuviel kaputt gegangen. Wie können wir anders handeln, als zu vergeben, wie auch Gott uns vergeben hat in Jesus Christus. ER nimmt hinweg die Sünden der Welt auf dass wir ewiges Leben haben. Durch das Bekennen (erkennen und bereuen der Schuld) wird uns von Gott vergeben.

Das vertrauensvolle Gebet wird den Kranken retten. Der Herr wird ihn aufrichten und ihm vergeben, wenn er Sünden begangen hat. 16 Bekennt also einander die Sünden und betet füreinander, damit ihr geheilt werdet. Das Gebet eines Gerechten ist wirksam und vermag viel. Jak 5, 15-16

Gebet

Herr, du kennst unsere Herzen und auch unsere Schmerzen. Wir wollen unsere Schuld bekennen vor Dir oh Herr und Dich um Vergebung bitten. Öffne unsere Herzen und lasse uns freundlich und zu Deiner Ehre leben. Denn Du bist unser Friede.
Amen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.