Wenn Gott für uns ist…

Der HERR, dein Gott, hat dein Wandern durch diese große Wüste auf sein Herz genommen.
5. Mose 2,7

Jesus spricht zu Petrus: Die Pforten der Hölle sollen meine Gemeinde nicht überwältigen.
Matthäus 16,18

Ohne unseren Glauben wären wir nicht stark genug, die Ungerechtigkeiten und die Feindschaft in der Welt zu ertragen. Die an den wahren und lebendigen Gott JHWH glauben, werden schon immer angefeindet und verleumdet.

JHWH (hebräisch יהוה) der unvokalisierte Eigenname des Gottes Israels „Ich bin der ich bin“

Alle Menschen sind Sünder und werfen gerne die Schuld auf andere. Wer hat aber die Schuld freiwillig auf sich genommen und die Sünde ans Kreuz getragen? Es war Jesus, der Sohn Gottes, der nur dem auserwählten Volk verheißen war. Zu der Frau am Jakobsbrunnen sagte ER, dass das Heil aus den Juden kommt. Sie bekam Seine Liebe, fernab von Anklage zu spüren und erkannte in IHM den Heiland, rannte los und erzählte es allen im Dorf. Sie überzeugten sich daraufhin selbst.

Die den Heiland in ihrem Leben erkennen, die geben freudig weiter, was sie mit IHM erlebten. So ging es auch mir und ich tue es bis heute.

Sei aufmerksam, wenn DIR der HERR begegnet!

Eine Antwort auf „Wenn Gott für uns ist…“

  1. In 5. Mose wird der Zug des Volkes Israels durch die Wüste beschrieben. Jeder Gläubige sollte parallel dazu seinen eigenen Lebensweg betrachten und sicher sein, dass Gott ihn dabei auf allen Schritten begleitet. Der Weg ins Gelobte Land ist oft steinig und schwer, aber auch das hat seinen tieferen Sinn.

    Du sollst immer daran denken, wie Jahwe, dein Gott, dich diese vierzig Jahre lang in der Wüste umherziehen ließ, um dich demütig zu machen und dich auf die Probe zu stellen. Er wollte deine Gesinnung erkennen und sehen, ob du seine Gebote halten würdest oder nicht. 5. Mose 8,2

    Statt ständig zu jammern und aufzubegehren sollten wir die Bereitschaft zur Annahme unseres Schicksals zeigen. Gott will, dass wir uns dabei bewähren als treue Gefolgsleute, die unerschütterlich weiter ihren Weg gehen.

    Achte darum auf seine Weisungen, bleib auf seinem Weg und hab Ehrfurcht vor ihm! 5. Mose 8,6

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.