Was haben wir zu verbergen?

Weh denen, die mit ihrem Plan verborgen sein wollen vor dem HERRN und mit ihrem Tun im Finstern bleiben und sprechen: »Wer sieht uns, und wer kennt uns?«
Jesaja 29,15

Alles wird offenbar, wenn’s vom Licht aufgedeckt wird.
Epheser 5,13

Im Grunde haben wir alle etwas zu verbergen, doch Gott kennt und sieht uns. Wir dürfen IHM unsere Fehler bekennen und darüber Buße tun. Die Vergebung ist ein Gnadengeschenk Gottes, das wir von Herzen in Demut annehmen dürfen.
Was wir Jesus ans Kreuz bringen im Gebet, wird Er vergeben.

Wir sind schuldig aber durch das Kreuz erlöst. Ohne Glauben ist es unmöglich zu erfassen, was das bedeutet. Es ist ein Erlebnis, wie ein Austausch der Gesinnung. Die Bibel spricht von der Neugeburt. Die Erkenntnis oder Erleuchtung, einmal im Glanz der Herrlichkeit Gottes bestehen zu können, berührt unsere Seele zutiefst, mit einem neuen Lebensgefühl.

Gebet

HERR Jesus, hab Dank, dass ich das Evangelium im Herzen verstehen durfte, durch Deine Gnade und den HlGeist, der mich lehrt und tröstet. Segne unseren Tag und bewahre uns vor weiteren Regenfällen. Du bist mächtig auch dem Sturm zu gebieten, dass er still stehe. Weil Du bist wie du bist, wirst du das tun was gut für uns ist, weil wir deine Kinder sind. Amen

Eine Antwort auf „Was haben wir zu verbergen?“

  1. Auch wenn viele es sich nicht vorstellen können: Gottes Wahrheit wird alle verborgenen Sünden ans Licht bringen. Die Mitmenschen lassen sich täuschen, aber IHM können wir nichts vormachen. Sich auf die unermessliche Gnade Gottes zu berufen, hilft dann nicht weiter, wenn einmal über uns gerichtet wird. Wir werden kein vollkommen sündloses Leben führen können. Es hilft auch nichts, wenn wir in einem ständigen Kreislauf sündigen und anschließen zerknirscht sind. Der Weg geht nur über die Nähe zu Jesus, der es uns leicht macht, der Sünde aus dem Weg zu gehen.

    Denn ihr wart wie Schafe, die sich verlaufen haben. Jetzt aber seid ihr zu eurem Hirten, dem Hüter eurer Seelen, zurückgekehrt. 1. Epheser 2,25

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.