Lobst du Gott oder dich selbst?

Ich will dich loben mein Leben lang und meine Hände in deinem Namen aufheben.
Psalm 63,5


Mit Freuden sagt Dank dem Vater, der euch tüchtig gemacht hat zu dem Erbteil der Heiligen im Licht.
Kolosser 1,11-12

Um Gott loben zu können, braucht es erstmal den Blick weg von sich selbst, hin zum Vaterherz Gottes.

Wer sagt: Gott kann man nicht beweisen, der redet nach, was ihm von Gottesleugnern vorgesagt wird. Doch, Gottes Genialität ist schon allein durch die Schöpfung erkennbar. Da kann auch Darwin noch so große Beweise dagegen gesammelt haben, seine Lehren sind längst widerlegt, denn die Forschung geht weiter.

Israel ist ein weiterer Beweis Gottes, denn Gott wirkt bis heute mit seinem auserwählten Volk. Ein anderes Geschenk ist die Liebesfähigkeit, die Gott uns in die Herzen legt und vor allem Sein Wort, das vorzeiten an die Propheten Israels erging und zuletzt durch Jesus zu uns kam.

Wollen wir also auf IHN sehen, der in Jesus sichtbar wurde und der uns erkauft hat am Kreuz, von der Trennung zum Vater. Lasst uns für Israel beten, sind wir doch Zeitzeugen der Gnade Gottes für sein Volk. Jesus ist unser aller Erlöser und vergibt dem, der Buße tut.

Das Ziel des Glaubens ist die Seligkeit der Seelen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.