Israel bleibt Gottes Volk

Was hier berichtet wird, ist ohne biblischen Hintergrund erklärt.

Ursache des Konfliktes geht auf Abraham zurück

Die Nachkommen Abrahams mit der Magd Hagar (Sohn Ismael) gehören nicht zum Volk Gottes, aus dem der Messias hervorgehen wird, das wird der eheliche Sohn Isaak sein und dessen Nachkommen.

Hier beginnt der Konflikt. Abraham war Gott ungehorsam und zeugte einen Sohn mit Hagar, allerdings auf den Wunsch seiner misstrauischen Frau Sarah hin, die nicht glauben konnte, dass sie mit 90 Jahren noch ein Kind bekommen sollte, was ja auch verständlich ist. Sie wollte dem Abraham einen Erben verschaffen und bat ihn mit der Magd Hagar ein Kind zu zeugen. Wir bemerken, dass es sich hier um ein Konzept handelt, wider den Willen und die Verheißung Gottes. Der Konflikt ist nun nicht mehr aus der Welt zu schaffen.

Dann schickt Gott seinen Menschensohn in die Welt, um allen Menschen eine Chance zu geben. Doch Jesus wurde getötet und der Zorn Gottes lag auf seinem Volk, solange bis ER seine Verheißungen wahr machte, dass sie wieder in ihr Land zurückkehren dürfen. Wie es weitergeht und endet, das weiß nur der Herr, doch soviel wissen wir schon …. die Verheißungen werden wahr. Wer Klarheit über die Welt und Gottes Willen haben möchte, der ist gut beraten die Bibel zu lesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.