Friede mit Gott, das geht!

Der HERR wird sein Volk segnen mit Frieden.
Psalm 29,11

Christus Jesus ist gekommen und hat im Evangelium Frieden verkündigt euch, die ihr fern wart, und Frieden denen, die nahe waren.
Epheser 2,17

Wenn wir uns heute Israel ansehen, dann kann Gott wohl nur das Zukünftige Israel auch Zion genannt, meinen. Es geht hier um eine Verheißung, die sich auf das himmlische Israel bezieht. Das ist in der ganzen Bibel zu erkennen. Es ist der Friede mit Gott gemeint, der hier angesprochen wird.

Wer kennt die innere Zerrissenheit eines Suchenden? Auf der Erde wird diese Hoffnung ständig enttäuscht. Doch bei dem HERRN unserem lebendigen Ewig-Vater und Friedefürst, können wir in die Ruhe eingehen, die Er uns verkündet hat und zum inneren Frieden kommen, wenn wir uns durch Jesu Blut erlöst wissen und Seine Vergebung im Bußgebet annehmen.

So kann dein HEUTE eine Wende bringen und die Suche ein Ende haben, denn es steht in Hebräer 3,7 und 4,7 zweimal erwähnt, dass du in Seine Ruhe eingehen wirst, wenn Du auf Gottes Worte (Stimme) hörst. Es ist damit der Gehorsam gemeint, den Gott von uns Gläubigen und Nachfolgern Jesu erwartet. Die Einmütigkeit im Glauben schafft Frieden untereinander.

Danke HERR Jesus, dass Du die Geister scheidest, denn durch deinen Geist erkennen wir, wer Du bist und dass wir Deine Kinder sein dürfen. Amen

Eine Antwort auf „Friede mit Gott, das geht!“

  1. Jesus kam und verkündete den Frieden zwischen verfeindeten Gruppen. Mit den Nahen sind die Juden gemeint, mit den Fernen die Heiden. Zeremonien- und Reinheitsgesetze waren es, die sie voneinander trennten. Sie waren nach der Erfüllung durch Jesus nicht mehr erforderlich.

    Durch sein Sterben hat er das jüdische Gesetz mit seinen zahlreichen Geboten und Forderungen außer Kraft gesetzt. Durch Christus leben wir nicht länger voneinander getrennt, der eine als Jude, der andere als Nichtjude. Als Christen sind wir eins. So hat er zwischen uns Frieden gestiftet.
    Epheser 2,15

    Bereits Jesaja hatte prophezeit, dass einmal der Friede Gottes den Fernen und den Nahen verkündet würde (Jesaja 57,19). Darüber hinaus erfüllte sich, was im Psalmvers angekündigt wurde, dass der HERR sein Volk mit Frieden segnen würde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.