Existenz Gottes oder alles Philosophie?

Alle deine Geschöpfe sollen dich preisen, HERR, alle, die zu dir gehören, sollen dir danken! Psalm 145,10

Die Erde, die den Regen trinkt, der oft auf sie fällt, und nützliche Frucht trägt denen, die sie bebauen, empfängt Segen von Gott. Hebräer 6,7

Ich war vor zwei Jahren kurz in einem Philosophenkreis und bekomme noch E-Mails. Jetzt wurden meine Beiträge nicht mehr gepostet und deutlich kundgetan, dass sie keine missionarischen Beiträge, sei es politisch oder religiös, mehr posten. So habe ich mir erbeten, dass sie mich aus dem Verteiler nehmen.

Was hat sie verärgert? Meine Antworten auf ihre Fragen, die allesamt leicht zu beantworten wären, aus dem Wort Gottes heraus?

Paulus sagte schon, dass das Evangelium für die, die sich selbst für klug halten eine Torheit ist und für die, die es annehmen, Weisheit. Was soll man da sagen? Es stimmt!

Um in der Welt nicht als einfältig zu gelten, getrauen sich viele Denker und gebildete Leute nicht nach Gott suchen und leugnen IHN lieber. Wenn, dann machen sie das in ihrem stillen Kämmerlein. Aber Jesus sagte: Wer mich vor den Leuten bekennt, den bekenne ich auch vor meinem Vater.

Ein Feigling erbt das Reich Gottes nicht, so steht es in der Offenbarung. Er wird sogar in einem mit den Zauberern und Unzüchtigen genannt. (Passt halt gar nicht in unser Heute)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.