Keine andere Hilfe als Gott

Wahrlich, es hat Israel keine andere Hilfe als am HERRN, unserm Gott.
Jeremia 3,23


Jesus ließ das Volk sich lagern auf die Erde und nahm die sieben Brote und die Fische, dankte, brach sie und gab sie den Jüngern, und die Jünger gaben sie dem Volk.
Matthäus 15,35-36

In den Bibeltexten kommt es zum Vorschein, dass jegliche Hilfe von Gott kommt.

Ich konnte damit nicht viel anfangen, als ich jung war, denn ich war der Meinung, dass ich alles selbst schaffen kann. Mein Ziel einmal eine Familie zu gründen, blieb das höchste Ziel, auch als der erste Versuch missglückte, und ich danach durch die Wüste ging.

Ich rief zu Gott und Er hat mein Gebet erhört, mir den Wunsch einer neuen Familie ermöglicht. Aber es brauchte den zweiten Ruf, der erst bewirkte, dass ich Gottes Willen tat und Jesus als meinen Heiland annahm. Das gemeinsame Gebet mit Gläubigen half mir zur Erkenntnis zu kommen. Ich fühlte mich, wie neu geboren. Die Schuld fiel von mir, wie ein schwerer Sack als auch ich vergab.

Nun habe ich meine wahre Bestimmung gefunden, nämlich für die zu beten, die Gott mir ans Herz legt.

Gebet
Danke HERR Jesus, dass ich mich an DIR orientieren kann, denn Du bist das Lebendige Wort Gottes, das mir nahe ist, wenn ich bete. Segne auch diesen Tag und hilf denen, die dir noch fern sind. Amen

Eine Antwort auf „Keine andere Hilfe als Gott“

  1. Der Prophet Jeremia ermahnte das Volk Israel, dass es umkehren sollte zum einzig wahren Gott. Sie sollten ihren Götzendienst lassen und erkennen, dass sie davon keine Hilfe erwarten konnten. Auch in diesen Zeit wie den unsrigen, gibt es eine Menge Betrug. Es wird uns Hilfe versprochen, die uns schwer enttäuschen wird. Der Mensch kann sich nicht allein erretten. Sein Hilferuf muss sich nach oben richten. Nur von Gott ist die Rettung zu erwarten. ER hört unser Rufen.

    Ich rufe dich an, denn du erhörst mich, Gott.
    Psalm 17,6

    Gott hilft uns in jedem Fall. Vielleicht nicht immer so, wie es unserm momentaner Wunsch ist. Ein liebender Vater wird seinem Kind nicht jeden Wunsch erfüllen, weil er weiß, was ihm guttut und was nicht.

    Deshalb können wir auch voller Zuversicht sein, dass Gott uns hört, wenn wir ihn um etwas bitten, das seinem Willen entspricht. 1. Johannes 5,14

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.