Gerechtigkeit und Heilung

Er wird mich ans Licht bringen, dass ich meine Freude an seiner Gerechtigkeit habe.
Micha 7,9

Hananias ging hin und kam in das Haus und legte die Hände auf ihn und sprach: Lieber Bruder Saul, der Herr hat mich gesandt, Jesus, der dir auf dem Wege hierher erschienen ist, dass du wieder sehend und mit dem Heiligen Geist erfüllt werdest.
Apostelgeschichte 9,17

Was Gott tut, das ist nur für den offenbar, der an IHN glaubt. Manchmal lässt Gott Begegnungen zu, die uns und andere herausfordern. Wenn Leid zur Besserung führt, dann sieht das so aus, wie bei Paulus. Eine beeindruckende Situation

Apo 22, 6 Doch auf dem Weg nach Damaskus, kurz vor der Stadt, geschah etwas. Es war um die Mittagszeit, als plötzlich vom Himmel her ein helles Licht aufleuchtete; ein unbeschreiblicher Glanz umstrahlte mich von allen Seiten.
7 Ich stürzte geblendet zu Boden und hörte eine Stimme zu mir sagen: ‚Saul, Saul, warum verfolgst du mich?‘
8 ,Wer bist du, Herr?‘, fragte ich, und die Stimme erwiderte: ‚Ich bin der, den du verfolgst – Jesus von Nazaret.‘
9 Meine Begleiter sahen zwar das Licht, verstanden aber nicht, was die Stimme sagte.
10 Ich fragte: ‚Was soll ich tun, Herr?‘ – ‚Steh auf und geh nach Damaskus‘, erwiderte der Herr. ‚Dort wirst du alles erfahren, was dir zu tun aufgetragen ist.‘


Paulus fühlte sich auf der Seite der Guten und Starken. Er war der wildeste Christenverfolger, der schon viele Jünger tötete. Dann greift Gott selbst in sein Leben ein.

Herr Du erwählst, wen Du willst. Amen

Eine Antwort auf „Gerechtigkeit und Heilung“

  1. Gott hatte Hananias erklärt, dass er Saulus ausgewählt hat, weil er ihn als Werkzeug auserwählt hat.

    Er soll meinen Namen bei Nichtjuden und ihren Königen genauso bekannt machen wie bei den Israeliten. Apostelgeschichte 9,15

    Und Hananias ging in das Haus des Saulus, legte diesem die Hände auf und er konnte wieder sehen. Meist geht es in dieser herausragenden Geschichte einer Bekehrung um den Saulus, der zum Paulus wurde. Wir können aber am Beispiel des Hananias sehen, wie sich ein gläubiger Christ verhalten soll. Voller Gehorsam ging er zu dem Mann, der ihn bisher verfolgt hatte und erfüllte seinen Auftrag. Er spricht diesen sogar mit „Lieber Bruder Saul“ an. Er nahm ihn an und gab ihm eine neue Zugehörigkeit. Dann betete er mit ihm und machte ihn mit dem Wirken des Heiligen Geists bekannt. An Hananias sehen wir, was ein treuer Diener des Herrn ist. Er wusste zu diesem Zeitpunkt noch nicht, wie groß dieser Mann als Apostel einmal werden sollte. Wir wissen auch nicht, was mit einem Menschen geschieht, mit dem wir ein Gespräch über Gott führen. Wichtig ist, dass wir treu unseren Auftrag erfüllen.

    Geht aber und predigt und sprecht: Das Himmelreich ist nahe herbeigekommen. Matthäus 10,7

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.