Prüfe mit dem Wort Gottes

Nicht werde jemand unter dir gefunden, der Wahrsagerei, Hellseherei, geheime Künste oder Zauberei treibt. Denn wer das tut, der ist dem HERRN ein Gräuel.
5. Mose 18,10.12

Die Frucht des Lichts ist lauter Güte und Gerechtigkeit und Wahrheit. Prüft, was dem Herrn wohlgefällig ist, und habt nicht Gemeinschaft mit den unfruchtbaren Werken der Finsternis; deckt sie vielmehr auf.
Epheser 5,9-11

Die „Mächte des Bösen“, von denen hier im ersten Vers gesprochen wird, haben die Menschheit nach wie vor im Griff. Es gibt nicht viele Bücher darüber aber es war mein erstes Buch (von Antholzer), das mir die Augen öffnete, über das Ausmaß des okkulten Einflusses in der Jetztzeit.

Die Befreiung erlebte ich durch ein christliches Ehepaar im Seelsorgegespräch, die für mich beteten. Am nächsten Tag erwachte ich und fühlte mich wie neu geboren. Der HERR legte mir den Hunger nach Seiner wahren Lehre ans Herz und schenkte mir Unterscheidungsvermögen über das, was von IHM und was vom Widersacher ausgeht. Ich trennte mich von allem, was mich an diese Mächte band (Esoterik und Synkretismus).

Es geht nicht ohne Anfechtungen aber weit größer ist der Segen, der folgt, die Bewahrung und das Handeln Gottes, welches ich im Dienst durch das Gebet erfuhr. Leider verharren Menschen oft in ihren Lebenslügen und machen immer wieder dieselben Fehler, doch Jesus klopft auch bei ihnen mal an. Er legt sie uns ans Herz im Gebet.

habt nicht Gemeinschaft mit den unfruchtbaren Werken der Finsternis; deckt sie vielmehr auf.

Eine Antwort auf „Prüfe mit dem Wort Gottes“

  1. Bis 1965 war das entgeltliche Wahrsagen in der Bundesrepublik verboten. Dann machte das Bundesverwaltungsgericht den Weg frei für diese und andere Formen gewerbsmäßiger Esoterik. Jeder fünfte Deutsche glaubt an Horoskope. Der Markt für Wahrsager, Kartenleger und Astrologen boomt. 2010 wurden 20 Milliarden für diese Dienste ausgegeben.

    Was ist es, das Menschen auch in unseren aufgeklärten Zeiten zu Wahrsagern gehen lässt? Sie tun es sicher aus einer inneren Not heraus. Sie sind unsicher, wie sie sich verhalten sollen, welchen Weg sie wählen sollen. Bei der Klientel der Wahrsager und sonstiger Esoteriker erhalten sie Aufmerksamkeit und vermeintliche Lebenshilfe. Die Bibel sagt dazu:

    Denn die Götzen reden Lüge, und die Wahrsager schauen Trug und erzählen nichtige Träume, und ihr Trösten ist nichts. Darum geht das Volk in die Irre wie eine Herde und ist verschmachtet, weil kein Hirte da ist. Sacharja 10,2

    Ich bin als Licht in die Welt gekommen, damit jeder, der an mich glaubt, nicht in der Finsternis bleibt. Johannes 12,46

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.