Gott um Hilfe bitten

Wer die Geschichte von Juda in der Zeit des Königs Hiskia in der Bibel liest, wird nicht umhinkommen, Parallelen zu dem zu finden, was sich gerade in der Ukraine abspielt. Die Assyrer hatten 722 v. Chr. das Nordreich Israels eingenommen. Bei der Belagerung Jerusalems bat Hiskia Gott um Hilfe, die erhört wurde. ER heilte Hiskia von einer tödlichen Krankheit und schenkte ihm weitere Lebenszeit. Der assyrische König musste die Belagerung abbrechen. Seine 185 000 Soldaten und er selbst wurden getötet. Durch den griechischen Geschichtsschreiber Herodot ist dies alles belegt.

Und ich will zu deinen Tagen fünfzehn Jahre hinzufügen. Und aus der Hand des Königs von Assur will ich dich und diese Stadt retten; und ich will diese Stadt beschirmen um meinetwillen und um meines Knechtes David willen.
Könige 20,6

Entscheidend für das Eingreifen Gottes war, dass Hiskia in seiner verzweifelten Lage gebetet hat. Der HERR hat sich seiner erbarmt. Auch in Matthäus 7,7 erscheint es notwendig, dass wir anklopfen müssen. Die unendliche Gnade Gottes wird uns versprochen.

Bittet, so wird euch gegeben; suchet, so werdet ihr finden; klopfet an, so wird euch aufgetan.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.