Was sind Verheißungen?

Der Herr sprach zu Isaak: Durch deine Nachkommen sollen alle Völker auf Erden gesegnet werden:
1. Mose 26,4

Ihr aber, Brüder und Schwestern, seid wie Isaak Kinder der Verheißung.
Galater 4,28

Die Bibel ist voll von Verheißungen Gottes, die zum Großteil schon eingetroffen sind und noch eintreffen werden. Sie waren zunächst durch die Propheten vermittelt worden. Auch ER selbst war als Immanuel (Menschensohn Gottes) in den alten Schriften angekündigt.

Heute sind wir Zeitzeugen, wie Gott den Rest seines verworfenen Volkes wieder in das verheißene Land zurück führt. Gottes Wege sind für uns unergründlich aber wahrhaftig. Der Frieden, der von allen Religionsführern fast jährlich ausgerufen wird, ist ebenso in den Verheißungen zu finden – aber auch, dass danach überall Kriegsgeschrei sein wird. Wir erleben es gerade extrem.

Aber wir haben auch eine Hoffnung, dass wir durch den Glauben gerettet sind, für ein Leben in ewigem Frieden bei Gott. Deshalb ist es auch so wichtig, sich zu bekehren vom gottlosen Leben, hin zu Jesus, dem Vollbringer unseres Heils.

Maria sprach: Was ER sagt, das tut!

Danke HERR für Deine Verheißungen, dass Du Deinen Kindern zum Heil verhilfst. Amen

Eine Antwort auf „Was sind Verheißungen?“

  1. Paulus verweist im Galaterbrief auf die Verheißung Gottes. Sarah, die 86-jährige Frau des Abraham, soll ihm einen Sohn gebären.

    Deine Frau, soll dir einen Sohn gebären, den sollst du Isaak nennen. 1. Mose 17,6

    Dies ist eingetreten. Isaak wurde der von Gott eingesetzte Erbe. Dessen Halbbruder Ismail wurde verstoßen. Im übertragenen Sinn steht dieser für eine menschliche Lösung (Abraham zeugt einen Nachkommen mit der jungen Sklavin Hagar). Isaak ist der Sohn, der aufgrund der Verheißung durch ein Wunder Gottes entstanden ist.

    Aber der von der Magd ist nach dem Fleisch geboren worden, der von der Freien aber durch die Verheißung. Galater 4,23

    Durch Sarah, die nach menschlichem Verstand unfähig war, noch Kinder zu bekommen, kam der Segen auf alle nachfolgenden Völker.

    Sei fröhlich, du Unfruchtbare, die du nicht gebierst! Brich in Jubel aus und jauchze, die du nicht schwanger bist. Denn die Einsame hat viel mehr Kinder, als die den Mann hat. Galater 4,27

    Es entstand die Gemeinde des HERRN, deren Seligkeit nicht aus Gesetzesgerechtigkeit, sondern allein aus dem Glauben an Jesus Christus geworden ist. So sollten wir, ein jeder von uns, die Frage stellen, ob wir Kinder der Hagar oder lieber der Sara und damit wie Isaak Kinder der Verheißung sein wollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.