Ausgegossen durch den Heiligen Geist

Hoffnung lässt nicht zuschanden werden; denn die Liebe Gottes ist ausgegossen in unsre Herzen durch den Heiligen Geist, der uns gegeben ist.
Römer 5,5

Es gibt wohl keine höhere Art von Liebe, als die wahre Liebe Gottes, die durch den Heiligen Geist ausgegossen ist in die Herzen der Gläubigen. Wir Menschen sind die einzigen Geschöpfe, die mit Gott in Verbindung treten können. Sein Geist ist ohne Falsch und möchte das Beste für uns, nämlich die Errettung vom ewigen Tod, den Satan durch die Versuchung im Paradies erwirkt hat. Er ist ein Menschenverächter und verwirrt durch irdisch gesinnte Lehrer, damit der Mensch das wahre Evangelium nicht erkennt, welches zum ewigen Leben führt.

Als Saulus der jüdische Christenverfolger zum Paulus wurde, ging voraus, dass Jesus ihm begegnete und ihm seine Blindheit bewusst machte. Der Heilige Geist hat ihm die Augen geöffnet. Nun war er der eifrigste Verkündiger des Evangeliums und hat die Liebe Gottes in seinem Herzen aufgenommen. So wird unser Leben durch den Glauben erneuert. Wir nennen es Neugeburt oder Heilsgewissheit.

Joh 3,7 Wundere dich also nicht, dass ich dir sagte: Ihr müsst von neuem geboren werden.

In seinem Brief an die Römer haben wir im Hauskreis festgestellt, mit wieviel Liebe Paulus schrieb. Die Worte sind auch an uns, an dich und mich gerichtet. Sie sind mit Gotteskraft geschrieben worden.

Gebet

Danke HERR, dass wir in deinem Wort lesen dürfen und erkennen dürfen, was Du für uns bereit hälst und wie wertvoll es ist, von DIR geliebt zu werden. Danke HERR, dass DU uns zuerst geliebt hast und wir erbitten, die Liebe auch für unsere Glaubensgeschwister und die, die es noch werden mögen. Segne unseren Tag und unseren Dienst. Wir sind bereit. Amen

Eine Antwort auf „Ausgegossen durch den Heiligen Geist“

  1. Es gibt ein wunderbares Bild der lebendigen Hoffnung im Alten Testament:

    Gesegnet ist der Mann, der sich auf den HERRN verlässt und dessen Zuversicht der HERR ist. Der ist wie ein Baum, am Wasser gepflanzt, der seine Wurzeln zum Bach hin streckt. Denn obgleich die Hitze kommt, fürchtet er sich doch nicht, sondern seine Blätter bleiben grün; und er sorgt sich nicht, wenn ein dürres Jahr kommt, sondern bringt ohne Aufhören Früchte.
    Jeremia 17,7

    Durch unsere Hoffnung auf Jesus und der ausgegossenen Liebe Gottes durch den Heiligen Geist in unsere Herzen bekommen wir Zugang zum lebendigen Wasser. Es lässt uns zu einem Baum heranwachsen, der unter allen Umständen Früchte für echtes Leben hervorbringt. Ohne diese Hoffnung kann auch kein Glaube existieren. Wir müssen uns daran festhalten. Jesus macht es uns leicht. Alle Verheißungen haben sich bisher erfüllt.

    Wir wollen unbeirrbar an der Hoffnung festhalten, zu der wir uns bekennen. Denn auf Gott ist Verlass; er hält, was er zugesagt hat. Hebräer 10,23

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.