Disziplin, ein nicht einfaches Kapitel

Wachet und betet, dass ihr nicht in Versuchung fallt! Der Geist ist willig, aber das Fleisch ist schwach. Mar 14, 38

Es gibt Menschen, die sind disziplinierter als andere. Sie haben sich im Griff und das lässt sie stark erscheinen. Disziplin ist eine geachtete Fähigkeit in fast allen Kulturen. Disziplin ist eine Art innerer Gehorsam, sich für das Richtige zu entscheiden und es auch durchzuhalten. Disziplin braucht man um Schwächen zu überwinden. Disziplin wird im Kindesalter durch eine stabile Beziehung entwickelt. Liebe ist der Antrieb.

Jesus sagt, wie man ein diszipliniertes Leben führen kann. ‚Wachet‘, das ist sein Befehl an uns, der bedeutet, mit offenen Augen durchs Leben zu gehen. Das ist also ganz einfach, möchte man meinen. Doch es ist Bekehrung nötig.

Die Bekehrung ist der Beginn einer Beziehung zu Jesus. Er ist der Weg zum Vater. Wer Jesus erkennt, der hat keine Probleme mehr mit seinen Schwächen, denn ER wird in den Schwächen stark. Gerade wenn wir Dienst tun für IHN, gebraucht er das, was vorher schwach war. Bei mir entwickelte sich das tägliche Andacht-Schreiben. Eine Freude, die mich zur Disziplin brachte, ohne von der Gabe zuvor beseelt gewesen zu sein.

Gebet

Herr ich will dir danken, weil du ein Gott bist, der seine Kinder liebt. Lass uns lernen wachsam zu sein und mit Dir und Deinem lebendigen Wort zu kommunizieren. Danke, dass es die Bibel gibt. Amen