Mein Glaubenszeugnis und Dienst

Als ich mich vor 20 Jahren bewusst für ein Leben mit Gott entschied, ging jahrelange Suche nach dem Sinn des Lebens voraus. Die Frage, warum bin ich und wozu lebe ich, was macht mit glücklich, bewegte mich ständig, denn die Lebensfreude war mir schon als Kind abhandengekommen. Oft weinte ich, fühlte mich benachteiligt und ungeliebt in meiner Familie. Durch beginnende Bibellese, bekam ich immer mehr Erkenntnis darüber, dass ich Gottes Hilfe brauche und vor allem Vergebung meiner Schuld und Sünde.

Darauf folgte die Vergebung denen gegenüber, die mir mein Leben schwer gemacht hatten. Durch Seelsorge (Gespräch und Gebet) erlebte ich Befreiung. Ich fühlte mich wie neu geboren. Mein Weg ging in den Dienst der Seelsorge. Es folgten Seminare an Missionswerken und Mitarbeit in der Seelsorge.

Seit Jahren schreibe ich Andachten ins Netz, die meine persönliche Note tragen. Ich bin kein Theologe aber ich liebe meinen Dienst für Gott. Vielen Hilfesuchenden wurde schon geholfen. Lob und Dank dem HERRN unserem Gott Jesus Christus. Amen

Mein Statement zu den vielen Denominationen unter dem Namen Jesu

Du sollst den Namen Gottes nicht missbrauchen!