Keine Chance für Ungläubige

Das sagt der Erste und der Letzte, der tot war und ist lebendig geworden: Ich kenne deine Bedrängnis und deine Armut.
Offenbarung 2,8-9

Wer Gott schon oft als Seinen Beschützer und Helfer erlebt hat, der sollte an IHM festhalten, denn es gibt keinen besseren Gott als IHN, der in Jesus hier war.
Jesus ist der Name Gottes als Mensch, doch hat die Dreieinigkeit einen Namen, den leider wenige kennen JAHWE, was soviel heißt, „Ich bin der ich bin“ und das auf ewig. Gott verändert sich nicht. Er ist als Vater, Sohn und Geist bekannt. Wie sollten wir IHM nicht die Ehre geben, wenn ER uns als einzige Wesen geschaffen hat, die zu IHM Zugang haben, durch den Herzverstand. Es ist uns die Ewigkeit ins Herz gelegt.

Hören wir dazu einen Vortrag von Werner Gitt