Friede und Gerechtigkeit

Das Werk der Gerechtigkeit wird Friede sein und die Frucht des Rechtes Sicherheit auf ewig.
Jesaja 32,17


Das Reich Gottes ist nicht Essen und Trinken, sondern Gerechtigkeit und Friede und Freude im Heiligen Geist.
Römer 14,17

Ich weiß aus Erfahrung, dass dies ein wichtiger Punkt eines Sterbenden bleibt, Frieden zu schließen. Mit wem bist du zerstritten und würdest gerne Frieden machen? Ist derjenige schon tot oder lebt er noch? Du kannst es selbst entscheiden, wie du handeln willst. Mache den ersten Schritt, solange es möglich ist – im Gebet.

Vergib denen, die dich verachten, denn es sind nur Menschen. Wichtig ist, dass du zu Jesus gehst. „Herr ich vergebe ihnen, denn sie wissen nicht, was sie tun… “

Mache Jesu Vorbild zu Deinem Lebensmotto, denn auch dir wird von IHM vergeben, so Du bekennst, dass auch du gesündigt hast, in Worten und Werken.

Denn da ist keiner, der gerecht ist, auch nicht einer… sagte Paulus.

Gebet

Herr ich danke Dir, weil Du Sünden vergibst, so lasse auch mich vergeben, wo mir übel mitgespielt wurde. Danke, dass Du Wunden der Seele heilst. Segne diesen Tag und lasse uns Freude haben über Dein erneutes Kommen. Amen