Augenblick des Verlassenseins

Ich habe dich einen kleinen Augenblick verlassen, aber mit großer Barmherzigkeit will ich dich sammeln. Jes 54,7

Es ist noch eine kleine Zeit, dann sieht die Welt mich nicht mehr. Ihr aber seht mich, denn ich lebe, und ihr sollt auch leben. Joh 14,19

Auch ich fühlte mich von Gott verlassen. Er ließ mich laufen, bis es mir so miserabel erging, dass ich zu IHM rief: „Wenn es dich wirklich gibt, dann schenke mir endlich Lebensfreude“, denn das war es, was mir abhanden gekommen war. Niemals habe ich aber gedacht, dass es punktum geschah. Es dauerte nicht lange, dass ich begriff, wer Jesus wirklich war und dass ich mich zu 100% auf IHN, den Vater und den HlGeist verlassen konnte. Durch das Wort Gottes erfahre ich heute noch, wie barmherzig Gott ist und wie mein Weg mich mit IHM auch nach dem Tod zusammenführt, in die Ewigkeit hinein, wo es keine Tränen mehr gibt.

Gebet
Hab Dank Herr, dass du an jede Herzenstür klopfst und zur Umkehr aufrufst. Oft geschieht es im Leid, denn wir Menschen glauben uns selbst helfen zu können und tun es lange Zeit. Aber Du rufst uns heraus aus der ewigen Verlorenheit, durch Zeichen und Wunder, Krankheit und Not. Du hast ein Angebot für Jeden passend. Danke, dass du mich in den lebendigen Glauben hineingeführt hast, der mir die Fülle gibt, nach der ich immer gesucht habe. Segne alle, die in Deinem Namen das Heute begehen. Amen