Es ist nicht wie es aussieht

Kennen Sie das auch?
Sie bestellen Kleidung, weil sie gut aussieht und in den Angaben verspricht, dass sie aus dem Material hergestellt ist, wie sie es sich gewünscht hatten. Bei Insichtnahme ist alles in Ordnung, doch die Tragequalität scheint nicht zu halten, was sie sich versprachen. Es ist ein viel zu dünner Stoff, der kalt auf der Haut liegt und zugleich keinen Wärmeaustausch stattfinden lässt, wie es sonst Naturmaterialien versprechen.

Wir verlassen uns oft auf unsere Augen und interpretieren, was wir sehen, aus unserem Erfahrungsfundus heraus, dabei könnte es auch ganz anders sein. Deswegen sagt die Bibel auch, dass wir erstmal prüfen sollen, ob es sich so oder so verhält. Wenn etwas nicht mit dem übereinstimmt, was man Wahrheit nennt, dann entscheidet man sich dagegen oder man toleriert es. Leider ist es in unserer Gesellschaft so, dass viel zu viel gelebt wird, und sogar toleriert wird, was Sünde ist, ohne dabei zu fragen, „was ist Gottes Wille?“ Soll ich mich wirklich auf den breiten Weg der Ökumene begeben und meinen Jesus verleugnen?

Es erfordert Mut, seinen HERRN nicht zu verleugnen. Doch Er selbst wird uns im Dienst stärken und führen, durch den Glauben und den HlGeist.

Gebet

Herr Jesus, wie du hier auf Erden warst, da tatest du Wunder und Zeichen, doch du hast auch gesagt, dass die, welche nicht sehen und doch glauben, den guten Weg erwählen. Deshalb möchte ich dir auch danken, dass du uns Menschen einen Geist gegeben hast, der deinem HlGeist Zugang bieten kann. Bitte führe du uns in deine Weisheit und lasse uns nicht abfallen, wie es verheißen ist. Lass uns wachsam sein und beten und vor allem HERR, führe uns nicht in Versuchung, damit wir bereit sind für dein Kommen. Amen