Erwählung ist keine Betrachtungsweise

Was gering ist vor der Welt und was verachtet ist, das hat Gott erwählt.
1. Korinther 1,28


Bist du traurig über die Welt und dich selbst?
Zweifelst du an deiner Erwählung?
Alles Einbildung oder wahrer Glaube?
Dann sieh auf Gottes Volk, mit dem der HERR heute noch handelt.
Wieso sollte ER dich nicht ebenso lieben, wo du doch die Wahrheit erkannt hast, durch den Glauben an Jesus Christus und dich entschieden hast, für ein Leben mit IHM.

Gebet

Herr, ich kämpfe den Kampf des Glaubens in dieser Welt und bin manchmal überdrüssig ob des Seins hier. Doch ich gehöre Dir. Danke, dass ich durch dein Wort neuen Mut habe. Amen

Denn Dein Wort ist meines Fußes Leuchte. Ps 119,105

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.