Angst oder Zuversicht?

Gerade sind Videos im Umlauf, von Männern, die sich als Parteigründer sehen. Einer davon sitzt in Mallorca und tönt laut über den Äther. Solche „Rebellen“ brauchen eine gewisse Anhängerschaft und nutzen die Medien von heute. Friedliche Rebellen? Überall wird nur noch gestritten. Das macht die Angst aus ihnen und das Unwissen über Gottes Verheißungen und Plan.

Paulus empfiehlt seinen Glaubensgeschwistern

Röm 13,1 Jedermann sei untertan der Obrigkeit, die Gewalt über ihn hat. Denn es ist keine Obrigkeit außer von Gott; wo aber Obrigkeit ist, ist sie von Gott angeordnet.
2 Darum: Wer sich der Obrigkeit widersetzt, der widerstrebt Gottes Anordnung; die ihr aber widerstreben, werden ihr Urteil empfangen.

So ermahne ich nun, dass man vor allen Dingen tue Bitte, Gebet, Fürbitte und Danksagung für alle Menschen, 2 für die Könige und für alle Obrigkeit, damit wir ein ruhiges und stilles Leben führen können in aller Frömmigkeit und Ehrbarkeit.
1Tim 2,1

Gebet
Herr Du machst uns durch Katastrophen aufmerksam auf Dich und Deine Macht. Wir sind ganz und gar auf dich angewiesen. Rufe noch viele Menschen an Deine Seite und lasse sie aufhören, selbst Hand anzulegen und die Macht an sich zu reißen, denn es ist noch Gnadenzeit. Danke, dass du uns in diesen Zeiten gebrauchen willst im Dienst für Deinen Himmelreichbau, der ein ewiger Bau ist. Amen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.