Zustand ohne Hoffnung?

Das muss man sich mal vorstellen. Die Jünger sind nun in Angst, dass es ihnen ebenso ergeht, wie ihrem göttlichen Meister. Er ist nicht mehr da. ER liegt im Grab. Sie haben keine Ahnung, wie es weiter gehen soll. Orientierungslosigkeit und Hoffnungslosigkeit ?

Kinder, die allein gelassen werden, fühlen sich orientierungslos und greifen nach Ablenkungen. Das ist überhaupt ein Zeichen dieser Zeit, dass wir zwar wissen, was wir essen und trinken wollen oder als nächstes kaufen oder lesen wollen aber nicht wissen, wer uns durch das Leben begleitet. Ersatzdrogen spielen heute eine der wichtigsten Rolle.

Dabei bräuchten wir alle nur nach der Liebe Gottes zu greifen und sie von IHM erbitten. Es geschieht durch Gebet und Wort, neue Kraft und Durchhaltevermögen zu erlangen. Liebe in unseren Herzen entstehen zu lassen, für alles und jeden, der um Hilfe ruft. Jesus lebt in uns weiter, so wir im Vertrauen auf sein Kommen ausharren. Denn es steht geschrieben: Wer bis zum Ende ausharrt, der wird gerettet. (Bibelstelle im Bibleserver.com suchen)

Gebet

Danke Du liebender Vater, der Du uns beim Namen gerufen hast. Wir sind dein. Du holst das Beste aus unserem Leben heraus um Licht und Salz zu sein in dieser Welt. Die Schuld ist getilgt. Danke dafür. Amen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.