Zeit zur Einkehr

Ich bekenne meine Schuld, bekümmert bin ich meiner Sünde wegen.
Psalm 38,19

Die Traurigkeit nach Gottes Willen wirkt zur Seligkeit eine Umkehr, die niemanden reut.
2.Korinther 7,10

Wer sich auf das Eigene besinnt, der wird nichts Gutes finden, so er ehrlich ist. Böse Gedanken quälen ihn und Gedanken der Reue, der Umkehr führen ihn in eine tiefe Traurigkeit, so wie es die Zeit der Pandemie und Isolation gerade erlaubt.

Doch wird auch nur Einer umkehren zu Gott? Wenn ja, dann hat sich diese Pandemie schon für das Himmelreich gelohnt. Dazu ist das Leben da, dass wir umkehren zum Herrn, der uns liebt. ER möchte, dass wir nicht für immer verloren gehen.

Gebet

Herr, du hast ein jedes Leben geschaffen und auch meine Söhne befehle ich dir an, auf dass sie deine Kinder werden und Deine Liebe im Herzen tragen. Vergib mir, wo ich nicht so gelebt habe, wie es DIR gefiel und danke HERR Jesus, dass du für meine Schuld gestorben bist, damit ich neues Leben habe, ein ewiges, auf das ich mich heute schon freue. Amen