Sprich nur ein Wort

Der Hauptmann sprach zu Jesus: Herr, ich bin nicht wert, dass du unter mein Dach gehst, sondern sprich nur ein Wort, so wird mein Knecht gesund. 
Matthäus 8,8


Dies Wort hat mir den Mut und die Gewissheit gegeben, dass mein Glaube so stark ist und ausreicht, um für andere Menschen beim HERRN zu bitten, in der Gewissheit, dass ER Gebet erhört. Deshalb, wenn du ins Gebet gehst, tue es im festen Glauben, ernsthaft und mit einem reinen Gewissen.

Wer die Bibel kennt, der weiß um Gottes gerechtes und barmherziges Wesen und das der Menschen, mit ihren Fehlbarkeiten und Gräueltaten. Gott, der nach Seinem Maße erzieht und handelt, straft oder begnadigt, je nach dem, wie der Mensch sich unter Seiner Liebe demütigt oder ungehorsam und stolz bleibt, ist der HERR.
Es ist wie in einer Beziehung. Es sollte die Liebe tragende Kraft sein. Der eine sollte nicht immer nur der Gebende und der andere nur der Nehmende sein, sondern der eine achte den andern höher als sich selbst. So wie der Mensch Gott höher achten soll als sich selbst, denn Gott hat ihm das Leben geschenkt.

Aus Dankbarkeit und Freude über die Errettung, sollte jeder bekehrte Christ weitersagen, was Gott Gutes für ihn getan hat.

Gebet

Herr Jesus, wir dürfen immer noch dazu lernen und erkennen, dass wir in Dir einen liebenden Hirten und Vater haben, der uns das Beste will. Doch wenn wir in die Irre gehen, lässt Du uns nicht laufen, die wir Dich lieben, sondern bremst uns ein. Dafür danken wir Dir. Segne diesen Tag und bewahre uns von allem Bösen. Danke, dass Du Gebet erhörst, das Du bewirkt hast, aus Liebe. Amen