Sonntag oder Sabbat

Die Christen feiern den Sonntag als Ruhetag andem sie mit Gott gemeinschaft haben wollen, weil der HERR an einem Sonntag auferstand.
Andere Gemeinden halten den Sabbat, weil er so im Gesetz steht.

(1. Mose 2,2): »Und Gott ruhte am siebenten Tag von allen seinen Werken.«

Wozu brauchen wir einen Tag der Ruhe und kann es sein, dass dieser Tag bei jedem Menschen unterschiedlich sein darf?

Heb 4, 10 Denn wer in seine Ruhe eingegangen ist, der ruht auch von seinen Werken so wie Gott von den seinen.
11 So lasst uns nun bemüht sein, in diese Ruhe einzugehen, damit nicht jemand zu Fall komme wie in diesem Beispiel des Ungehorsams.
12 Denn das Wort Gottes ist lebendig und kräftig und schärfer als jedes zweischneidige Schwert und dringt durch, bis es scheidet Seele und Geist, auch Mark und Bein, und ist ein Richter der Gedanken und Sinne des Herzens.
13 Und kein Geschöpf ist vor ihm verborgen, sondern es ist alles bloß und aufgedeckt vor den Augen dessen, dem wir Rechenschaft geben müssen.

So handle nach deinem geistlichen Gewissen und tue wie es dem HERRN gefällt, denn IHM gefällt es, wenn du in deinem „Heute“ zu Seiner Ruhe eingehst.

Heb 3,7 Darum, wie der Heilige Geist spricht (Psalm 95,7-11): »Heute, wenn ihr seine Stimme hört, so verstockt eure Herzen nicht…
Lieber Vater ich danke Dir, weil Du uns immer wieder Klarheit und Anweisung in deinem Wort erkennen lässt und uns in Freiheit berufen hast, Dir und dem Himmelreichbau zu dienen. Segne unseren Tag und sei mit uns allen. Amen