Erschütterung

Dieses »Noch einmal« aber zeigt an, dass das, was erschüttert wird, weil es geschaffen ist, verwandelt werden soll, auf dass bleibe, was nicht erschüttert wird.
Hebr 12,27 

Ich habe auf meiner Reise einige Besuche gemacht.  Manche Besuche haben mich nachdenklich gemacht, deshalb möchte ich über Erschütterung reden. Die Bibel hat viele Inhalte, in denen Gott von Erschütterung spricht.
Wenn sich etwas stark eingebürgert hat in unserem Leben, dann kann Gott das Leben  erschüttern um auf sich aufmerksam zu machen.
In einem Geschäft habe ich einen Schulfreund mit Frau getroffen. Schon von weitem sah ich, dass mein Schulkamerad nicht mehr gesund ist. Seine Frau erzählte, dass er nicht mehr sprechen kann, aber er höre und verstehe alles. Er lächelte mich an und freute sich, dass er mich wiedermal sah. Er führte ein großspuriges Leben und hatte immer einen Witz auf den Lippen, redete gerne und viel. Seine Frau meinte, er hätte ja genug geredet, jetzt muss er mal zuhören. Sie hatte immer schon einen deftigen Humor.
Irgendwie habe ich das Bedürfnis, dass ich ihm schreibe und sage, dass ich für ihn beten werde. Seine Frau, die Adventistin ist, hat er nie wirklich ernst genommen, doch jetzt, wo sie so liebevoll für ihn sorgt, so hoffe ich, wird er sie doch in ihre Gottesdienste begleiten… wer weiß. Ich wünsche es ihnen.

Gebet

Herr ich danke dir für die Begegnungen und dass du mich erinnert hast, denn soviele Erlebnisse sind oft gleich wieder verschwunden, wenn man auf Reisen war. Nun bitte ich dich, dass du mich leitest und führst und dass ich in Deinem Sinne handeln darf. Amen