Glaube statt Versicherung

Wer an Gott glaubt, braucht keine Versicherung… oder doch?

Versicherungen, die Pflicht sind, in unserem Lande, müssen wir bezahlen. Das ist die Krankenversicherung, Autoversicherung und so man ein Haus hat, auch eine Gebäudeversicherung, Haftpflichtversicherung ect.. Es gibt noch weit mehr Möglichkeiten sich zu versichern, eine Lebensversicherung und Unfallversicherung, Arbeitsunfähigkeitsversicherung, Pflegeversicherung,   usw. usw.

Je mehr der Mensch hat umso mehr versichert er das, was er hat bzw. zu haben scheint. Es ist doch so, dass wir uns alle nicht gegen das Sterben versichern können, selbst wenn es eine Sterbeversicherung gibt.

Er, der ewige Gott, breitet seine Arme aus, um euch zu tragen und zu schützen.
5 Mose 33, 27

Der heutige Bibeltext zeigt deutlich, auf wen wir uns als Kinder Gottes verlassen sollten. Voraussetzung ist, die tiefe Verbundenheit mit dem HERRN.

Gebet
Danke HERR, dass du uns führst und leitest. Segne und bewahre uns und unsere Tage, solange wir hier verweilen. Segne unseren Dienst und lasse uns zum Segen für andere werden. Amen