Erhörtes Gebet stärkt den Glauben

Und als er in Angst war, flehte er zu dem HERRN, seinem Gott, und demütigte sich vor dem Gott seiner Väter.
13 Und als er bat, ließ sich der HERR erbitten und erhörte sein Flehen und brachte ihn wieder als König nach Jerusalem zurück. Da erkannte Manasse, dass der HERR Gott ist. 2 Chronik 33, 12-13

2 Chronik 33, 12

Gerade heute hat der Herr mir wieder aufs Herz gelegt, was IHM wichtig ist. ER ist  unser HERR und möchte von uns auch gebeten werden, denn alles kommt von IHM außer die Sündhaftigkeit und die Lügen und der Ungehorsam. Diese verführerischen Künste des Widersachers haben nichts mit IHM zu tun und ER möchte auch, dass wir uns nicht an falsche Lehren und Menschenverehrung halten, sondern allein an IHN, denn ER ist ein eifernder Gott. Weshalb, weil ER uns gemacht hat und nicht möchte, dass wir untreu sind.

So hat Er uns sein Wort gegeben und wenn wir darin lesen, wissen wir auch, was IHM wichtig ist. Da steht gerade auch für uns Christen im Neuen Testament von Jesus selbst empfohlen:

Joh 15,7 Wenn ihr in mir bleibt und meine Worte in euch bleiben, werdet ihr bitten, was ihr wollt, und es wird euch widerfahren.
Darin wird mein Vater verherrlicht, dass ihr viel Frucht bringt und werdet meine Jünger.
Gebet
Danke HERR, dass Du unser Gott bist und Vater. Danke, dass Du mich und meine Glaubensgeschwister zum lebendigen Glauben geführt hast und uns reichlich für den Himmelreichbau gebrauchen willst. Schenke uns ein Herz, das Mitgefühl hat und einen Mund, der dein Evangelium verkündet. Amen