Das Brot des Lebens ist Jesus allein

Ein Mensch, der da isst und trinkt und hat guten Mut bei all seinem Mühen, das ist eine Gabe Gottes.
Prediger 3,13

Unser tägliches Brot gib uns heute.
Matthäus 6,11

Jeden Tag ernährt die Erde mehrere Milliarden Menschen. Als ich gestern eine Sendung über die Amazonas-Gebiet sah, musste ich mich wundern, wie hier noch Urwald-Stämme, im Einklang mit der Natur leben. Sie werden aber durch die Rodungen und die Straßen in Gefahr gebracht. Der Sprecher und Forscher sagte: „Wo die Straßen hinführen, da ist der Anfang des Endes.“

Man kann also sagen: Der Fortschritt hat auch das Fortschreiten des Niedergangs der Menschheit bewirkt. Für uns zivilisierten Völker gibt es kein zurück mehr.

Allein Gott kann die Welt reinigen und Jesus wird es tun. Es scheint die Zeit bald reif dazu. Mögen Seine Kinder und Dienenden weitersagen, was ER bereits verheißen hat. Bekehrt euch und lest in Seinem Wort, das ist das „tägliche Brot“ eines Christen.

Gebet

Danke HERR, dass du die Deinen herausrufen wirst aus der Welt in deine ewige Heimat. Segne alle, die nach Dir suchen und erfülle ihre Herzen mit Liebe. Amen