Erkenntnis

Hebr 10,26 

Denn wenn wir mutwillig sündigen, nachdem wir die Erkenntnis der Wahrheit empfangen haben, bleibt hinfort kein Opfer mehr für die Sünden,

Was ist die Erkenntnis der Wahrheit ?
Sie besteht darin, dass wir Jesus als den einzigen Erlöser anerkennen und darin Gewissheit haben, dass in IHM selbst die Wahrheit ist.  Die Wahrheit, dass Gott unser allmächtiger und liebender Vater ist und die Sünden der Menschheit durch den Kreuzestod Jesu gesühnt hat. Der uns den Heiligen Geist sandte, nachdem Jesus in den Himmel aufgestiegen war und uns weiterhin in der Wahrheit zusammenhält, tröstet und lehrt, durch sein lebendiges Wort.

 

Gebet

Danke Herr, dass Du dich mitgeteilt hast, trotzdem wir uns von Dir getrennt hatten. Du bist ein vergebender und liebender Gott, der seine Kinder liebt und bewahrt. Segne unseren Tag und lasse uns reich werden an deiner Gnade. Amen

 

 

Wes Geist bestimmt dein Leben?

Lasst euch vom Geist erfüllen. Ermuntert einander mit Psalmen und Lobgesängen und geistlichen Liedern.
Epheser 5,18-19

Wenn wir am Sonntag in die Kirche gehn und dem HERRN die Ehre geben, ist das eine wichtige Herzensangelegenheit. Doch wie ist es, wenn Jesus im Alltag keine Rolle mehr spielt oder bereits nach dem Gottesdienst vergessen ist, indem wir schon ans Hobby denken?

Müssen wir uns das teuerste Zeug kaufen, um unseren Hobbys zu frönen und für den Missionsdienst geben wir keinen Cent aus?

Es gibt viele bibeltreue Missionswerke, die suchenden Menschen das Evangelium verkünden und dazu brauchen sie auch unsere Spende. Wenn Dir der HERR aufs Herz legt, wieviel und wohin du gibst, zögere nicht und nutze die Gelegenheit, sein Reich weiterzubauen. Teilen macht immer zwei glücklich, den Spender und den Empfänger.

Arche Hamburg e. V. (DE98520604100007070705)
Missionsdienst Wegbereiter e.V.  (DE55500100600370079605)
Missionswerk Heukelbach e. V. (DE09384500000000140178)
… und mehr.

Gebet

Herr Du legst uns ans Herz, wohin wir spenden sollen und wieviel. Bitte erhalte alle Missionswerke, die in deinem Namen Dienst tun und segne die Spender. Amen

 

 

 

 

 

 

 

Wo der Herr das Haus nicht baut, ist die Arbeit umsonst

Simon sprach: Meister, wir haben die ganze Nacht gearbeitet und nichts gefangen; aber auf dein Wort will ich die Netze auswerfen.
Lukas 5,5

Es ist oft so, dass wir aus unserem Eigenen predigen und denken, es nützt dem andern was, dabei kann es sein, dass er verärgert ist, weil er von sich selbst denkt, bereits die Wahrheit Gottes ergriffen zu haben.

Immer sollte Gebet vorausgehen und die Liebe Gottes wird uns mit Sicherheit geschenkt. Die Liebe zum Nächsten und durch die Liebe auch die Öffnung der Herzen. Nicht immer gelingt es, doch wir dürfen auf den HERRN vertrauen, dass ER das Interesse und die Entscheidung wirkt, welche notwendig ist, zu glauben.

___

Gebet

Bitte Herr, lasse deine Worte in unsere Herzen fallen. Bereite Du unseren Weg. Amen

Unvollkommenheit

Jeder Mensch leidet an Unvollkommenheit und besonders die Christen sind sehr traurig darüber, weil sie im Grunde wissen, dass es ihnen selbst nie gelingen wird, vollkommen zu werden. Dazu braucht es eine ständige Erneuerung der Sinne durch das Evangelium des Heils, was soviel bedeutet wie ständiges Bewusstsein der Gegenwart Gottes.

Doch wir sind nicht ohne andere Einflüsse, denn selbst die Gedanken, die uns in die Ferne Gottes schweifen lassen, bringen schon einen Keil zwischen Gott und mich. Deshalb tröstet auch der Psalm 139 besonders…

Gott – allwissend und allgegenwärtig
1 Ein Psalm Davids, vorzusingen. HERR, du erforschest mich und kennest mich.
2 Ich sitze oder stehe auf, so weißt du es; du verstehst meine Gedanken von ferne.
3 Ich gehe oder liege, so bist du um mich und siehst alle meine Wege.
4 Denn siehe, es ist kein Wort auf meiner Zunge, das du, HERR, nicht alles wüsstest.
5 Von allen Seiten umgibst du mich und hältst deine Hand über mir.
6 Diese Erkenntnis ist mir zu wunderbar und zu hoch, ich kann sie nicht begreifen.
7 Wohin soll ich gehen vor deinem Geist, und wohin soll ich fliehen vor deinem Angesicht?
8 Führe ich gen Himmel, so bist du da; bettete ich mich bei den Toten, siehe, so bist du auch da.
9 Nähme ich Flügel der Morgenröte und bliebe am äußersten Meer,
10 so würde auch dort deine Hand mich führen und deine Rechte mich halten.
11 Spräche ich: Finsternis möge mich decken und Nacht statt Licht um mich sein –,
12 so wäre auch Finsternis nicht finster bei dir, und die Nacht leuchtete wie der Tag. Finsternis ist wie das Licht.
13 Denn du hast meine Nieren bereitet und hast mich gebildet im Mutterleibe.
14 Ich danke dir dafür, dass ich wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke; das erkennt meine Seele.
15 Es war dir mein Gebein nicht verborgen, / da ich im Verborgenen gemacht wurde, da ich gebildet wurde unten in der Erde.
16 Deine Augen sahen mich, da ich noch nicht bereitet war, und alle Tage waren in dein Buch geschrieben, die noch werden sollten und von denen keiner da war.
17 Aber wie schwer sind für mich, Gott, deine Gedanken! Wie ist ihre Summe so groß!
18 Wollte ich sie zählen, so wären sie mehr als der Sand: Wenn ich aufwache, bin ich noch immer bei dir.
19 Ach, Gott, wolltest du doch den Frevler töten! Dass doch die Blutgierigen von mir wichen!
20 Denn voller Tücke reden sie von dir, und deine Feinde erheben sich ohne Ursache.
21 Sollte ich nicht hassen, HERR, die dich hassen, und verabscheuen, die sich gegen dich erheben?
22 Ich hasse sie mit ganzem Ernst; sie sind mir zu Feinden geworden.
23 Erforsche mich, Gott, und erkenne mein Herz; prüfe mich und erkenne, wie ich’s meine.
24 Und sieh, ob ich auf bösem Wege bin, und leite mich auf ewigem Wege.

 

 

Vollkommener werden

Weiter, Brüder und Schwestern, bitten und ermahnen wir euch in dem Herrn Jesus – da ihr von uns empfangen habt, wie ihr wandeln sollt, um Gott zu gefallen, was ihr ja auch tut –, dass ihr darin immer vollkommener werdet. 1 Thess 4, 1

Es beginnt ja der Glaube mit der neuen Geburt, durch den Heiligen Geist gewirkt. Plötzlich verstehe ich im Herzen, dass ich ohne Gnade keine Möglichkeit habe, jemals mit Gott vereint zu sein, geschweige denn, das Gericht Gottes zu überleben.

Betet allezeit mit allem Bitten und Flehen im Geist und wacht dazu mit aller Beharrlichkeit und Flehen für alle Heiligen.
Epheser 6,18

___

BekehrungsGebet

HERR, ich habe erkannt, dass ich mir den Weg in den Himmel nicht verdienen kann aber ich setze mein ganzes Vertrauen darauf, dass Christus mein Erlöser ist und ER durch Sein Opfer den vollen Preis für meine Sünden bezahlt hat. Ich bitte dich um Vergebung und empfange Dich so gut ich kann, als meinen Heiland und Erlöser. Himmlischer Vater, fülle mich mit deinem Geist und hilf mir ein neues Leben mit DIR zu führen. Übernimm du nun die Herrschaft in meinem Leben und verändere mich so, wie du mich haben willst. Amen