Nicht wie die Welt vorgibt

Röm 12, 2

Passt euch nicht den Maßstäben dieser Welt an, sondern lasst euch von Gott verändern, damit euer ganzes Denken neu ausgerichtet wird. Nur dann könnt ihr beurteilen, was Gottes Wille ist, was gut und vollkommen ist und was ihm gefällt.

Was tun? Wir leben ja in der Welt. Sollen wir uns den Maßstäben und Gesetzen der Welt verweigern? In manchen Dingen ja, wenn sie nicht mit dem Willen Gottes übereinstimmen.

Gott sei Dank ist es ja noch so, dass wir nicht Unzucht praktizieren müssen, auch wenn sie die Welt mittlerweile genehmigt. Die Verfälschung der Wahrheit und die Verbreitung von Lügen fällt heute in Zeiten von Social Media noch um einiges leichter. Wir wollen in der Welt gut dastehen, täglich werden massenhaft Selfies ausgetauscht.

Alles ist heute möglich, aber ist es auch im Sinne Gottes? „Freiheit ist die Möglichkeit, auf die Möglichkeiten der Welt zu verzichten.“ Dieses Wort stammt von Rudolf Seiss, einem christlichen Professor.
Wir tun gut daran, gerade in einer Zeit, in der schier alles möglich scheint, uns lieber nach dem auszurichten, was uns Gott in der Bibel an Anweisungen fürs Leben geschenkt hat.